Unternehmenswert und Potential

Es gibt viele Methoden einen Unternehmenswert zu rechnnen, die meisten beziehen sich auf die Zukunft

Hier können Sie das Modul Ihrem Projektbaukasten hinzufügen.

Hier können Sie das Modul Ihrem Projektbaukasten hinzufügen.

Drücken Sie bitte STR beim erstmaligen Öffnen, damit sich das Formular in einer eigenen Seite öffnet. So können Sie es später auf dieser Seite weiter bearbeiten.

Die einfachste Methode ist das Mittel zwischen EBIT- und Umsatzmultiple. Das Finance Magazin veröffentlicht regelmäßig die aktuellen Branchen-Multiples.

Weitere Methoden sind das Ertragswertverfahren oder nach Discounted Cash-Flow. Sie können auch den Marktwert heranziehen. Im Falle eines Verkaufes macht es Sinn, die unterschiedlichen Verfahren zu kennen und daraus eine gute Argumentation aufzubauen. Alle Verfahren haben eines gemeinsam, sie berücksichtigen nicht wie erfolgreich Sie waren, sondern die Zukunft. Das ist auch der Grund, warum es sinnvoll ist, die wesentlichen Treiber des Unternehmenswertes zu kennen. Alle Entscheidungen im Produktmanagement beeinflussen den Unternehmenswert. Ein sinkender Unternehmenswert ruft sofort Ihre Gesellschafter auf den Plan.

Sind die strategischen Weichen falsch gestellt oder gar nicht, dann wird dies in der Regel später im Deckungsbeitrag sichtbar. Wie schnell das geht, hängt von den Produktlebenszyklen der Branche ab. In disruptiven Zeiten können diese sehr, sehr kurz sein. Dann bleiben im schlechtesten Fall nur noch zwei Werte zur Unternehmenskalkulation übrig, der Substanz- oder der Liquidationswert. Die hier aufgeführten Maßnahmen, konsequent eingesetzt, sind eine gute Basis, damit der Wert der ersten Methoden den des Liquidationswertes um ein vielfaches höher als der Liquidationswert ist.