Michela Mellinger

Gerne stelle ich mich Ihnen vor

Seit nunmehr über 20 Jahren begleite ich Organisationen und Unternehmen bei Change-Projekten. Nach meinem Abend-Studium zur Betriebswirtschaft an der VWA Freiburg habe ich mich ab 2000 auf Unternehmen und Organisationen im Wandel fokussiert. Dabei war es hilfreich, dass ich im Rahmen meines Studiums eine wissenschaftliche Untersuchung zu lernenden Organisation in Non Profit Unternehmen durchführte. Hilfreich war auch, dass ich nach dem Studium gleich den Finanzbereich einem Startup im Bereich IT-Security aufbauen konnte.

Im Jahr 2013 erkannte ich, dass SCRUM nicht nur eine gute Methodik für Teams bei der Softwareentwicklung ist, sondern für alle Teams mit komplexen Anforderungen. Seit dem nutze ich dies, angepasst an die jeweilige Situation und Komplexität, um schnell Ergebnisse zu erzielen.

Die Leitung bei mehreren Projekten bei der Implementierung von ERP oder Reporting-Systemen zeigen mir, wie wirksam Agilität ist. So habe ich einen direkten Vergleich von davor und danach.

Doch seit einiger Zeit merke ich immer häufiger, gerade auch als Scrum Master, dass reine Agilität an Grenzen stößt. Nämlich genau dann, wenn Komplexität mit Kompliziertheit verwechselt wird. Das geschieht z. B. im Moment beim Übergang in den Regelbetrieb. All dies floss ein bei der Entwicklung zum Projekt-Baukasten.

Es war und ist spannend zu sehen, wie weiterhin die Wirksamkeit, wie wir zusammenarbeiten, in Organisationen und Unternehmen immer besser und erfolgreicher wird.

Projektdurchführung

Aus den vorgestellten Elementen zum Wachsen, agiler und effizienter werden und zum Fokussieren können Sie Ihr Change Menü nach Bedarf zusammenstellen.

Wenn es sinnvoll ist, kommt bei Ihnen ein größeres Team mit erfahrenden weiteren Berater*Innen zum Einsatz.