Bestimmung der Projekte und Prozesse anhand ihrer Komplexität

Nicht für jedes Projekt oder jeden Prozess eignet sich Scrum

Hier können Sie das Modul Ihrem Projektbaukasten hinzufügen.

Hier können Sie das Modul Ihrem Projektbaukasten hinzufügen.

Drücken Sie bitte STR beim erstmaligen Öffnen, damit sich das Formular in einer eigenen Seite öffnet. So können Sie es später auf dieser Seite weiter bearbeiten.

Je komplexer eine Aufgabe ist, desto agiler sollte die angewandte Methodik sein. Und agil heißt in diesem Zusammenhang mehr als Scrum in den Teams nutzen. Es gibt mittlerweile einen ganzen Agilen Baukasten. Weitere Methoden sind z. B. Design Thinking oder Kanban. Eine Aufgabe kann aber statt komplex auch kompliziert sein. Je komplexer die Aufgabe ist, desto agiler muss die Bearbeitung erfolgen. Je komplizierter eine Aufgabe ist, desto mehr Expertenwissen wird benötigt. Dann eignen sich die bekannten Wasserfallmethoden, kontinuierliche Verbesserung, Lean, Shopfloor und automatisierte Sachbearbeitung.

Von einfach bis kompliziert ist es sinnvoll, Effizienz anzustreben. Bei komplexen Aufgaben kommt es im wesentlichen darauf an, das Richtige zu tun, d. h. effektive Entscheidungen zu treffen und entsprechend zu arbeiten. Verschwendung vermeiden heißt hier, die richtigen Entscheidungen zu treffen und zu tun.

Und je disruptiver das Umfeld ist, desto mehr kommt es darauf an, die richtigen Entscheidungen getroffen zu haben.